Paarseminare

Wochenenden für Paare

Wilder Frieden – ein Wochenende für Paare

Seit Jahren bieten wir spezielle Wochenendseminare für Paare an. Sie können auch eine wichtige Ergänzung zu einer laufenden Paartherapie sein.

Bestandsaufnahme

Wenn Paare zur Beratung kommen und vor uns sitzen, reden sie oft aneinander vorbei, so als sei – wie manchmal beim Telefonieren – die Verbindung unterbrochen. Dann können auch die besten Argumente und berechtigt erscheinenden Vorwürfe nichts bewirken!
Diese „tote Leitung“ kann auf eine tiefer liegende Störung der Herzensverbindung hindeuten, die sich z. B. in endlosen Streitereien bei kleinsten Anlässen zeigt, in deren Verlauf beide Partner immer hilfloser werden und sich in sogenannte „Teufelskreise“ verstricken.

Eine weitere Ursache mangelnder emotionaler Verbindung kann darin bestehen, dass manche Paare Konflikte möglichst vermeiden, sich im Laufe ihres Beziehungslebens zu sehr aneinander anpassen und wichtige Impulse und Bedürfnisse verschweigen oder sogar ganz aufgeben.

Konflikte positiv nutzen

Grundsätzlich betrachten wir Konflikte als angemessenen Ausdruck unterschiedlicher Wünsche und Interessen, die eine lebendige (auch erotische) Spannung zwischen zwei eigenständigen Beziehungspartnern erzeugen – möglichst eingebunden in den sicheren Halt einer liebevollen Verbundenheit.
In diesem Sinne ist auch der Titel „Wilder Frieden“ zu verstehen: Partnerschaft als lebendiges Miteinander, als Bewegung zwischen Autonomie und Bindung, zwischen der selbstbewussten „wilden“ Seite und einem entspannten, liebevollen Frieden.
Wir möchten Paare mit diesem Projekt ermutigen, sich diesem Prozess zu stellen, und sie dabei unterstützen, sowohl sich selbst als auch ihre Beziehung weiterzuentwickeln.

Der Ablauf des Seminars

Während des Seminars benutzen wir ein strukturiertes Übungsprogramm, das auch in Form eines Manuals verteilt wird und später zu Hause genutzt werden kann.

  • Die Paare machen eine Bestandsaufnahme ihrer emotionalen Verbindung.
  • Die Paare erkennen die „Teufelskreise“ in ihrem Konflikt- oder Konflikt-Vermeidungs-Verhalten.
  • Die Paare identifizieren die vom Partner berührten empfindlichen Stellen (Trigger).
  • Die Paare lernen, die hinter ihrem Verhalten verborgenen Wünsche und Sehnsüchte zu erspüren und auszudrücken.
  • Die Paare gehen erste Schritte in Richtung Verzeihen und Versöhnen.
  • Die Paare treffen Verabredungen, um ihre emotionale und auch körperliche Verbundenheit wieder zu stärken.

Die Seminare finden statt:
freitags 18 bis 21 Uhr,
samstags 10 bis 13.30 und 15.30 bis 19 Uhr und
sonntags 10 bis 15 Uhr (mit kurzer Mittagspause).

In Hamburg

mit Dr. Dieter Teschke und Anna Finne-Teschke

Termine:

Freitag, 1. März 2019 bis Sonntag, 3. März 2019

Ort:

Psychotherapeutische Praxis
Stresemannallee 86
Hamburg-Eimsbüttel

Kosten:

490 Euro pro Paar

Kontakt:

Dr. Dieter Teschke, Tel. 040 565550
E-Mail: teschkewilder-frieden.de

Jetzt anmelden

 

In Hamburg

mit Ute Jung und Sebastian Jung

Termine:

Freitag, 3. Mai 2019 bis Sonntag, 5. Mai 2019
Freitag, 6. September 2019 bis Sonntag, 8. September 2019

Ort:

Psychotherapeutische Praxis Dillstrasse 16, 20146 Hamburg

Kosten:

490 Euro pro Paar

Kontakt:

Sebastian Jung, Tel. 040 455421
E-Mail: s.jungpumah.de

Jetzt anmelden

 

In Lübeck

mit Friederike Neerdaels-Teschke und Frank Teschke

Termine:

Freitag, 15. März 2019 bis Sonntag, 17. März 2019
Freitag, 15. November 2019 bis Sonntag, 17. November 2019

Ort:

Psychotherapeutische Praxis Teschke
Breite Str. 1-5
23552 Lübeck

Kosten:

490 Euro pro Paar

Kontakt:

Frank Teschke, Tel. 0451 70749068
E-Mail: praxis-teschkeonline.de

Jetzt anmelden

 

In Grabow

mit Antje Ritter-Nissen und Thomas Nissen

Termine:

Freitag, 15. Februar 2019 bis Sonntag, 17. Februar 2019
Freitag, 17. Mai 2019 bis Sonntag, 19. Mai 2019

Ort:

Praxis für humanistische Psychotherapie
Antje Ritter-Nissen
Weiße Villa | Wasserstraße 7
19300 Grabow, Mecklenburg

Kosten:

490 Euro pro Paar

Kontakt:

Antje Ritter-Nissen, Tel. 038756 575011
E-Mail: antjetherapie-ritter.de

Jetzt anmelden